Kalender

Termin einsenden

Kommunalinfo Mannheim bietet einen Terminkalender mit eingesendeten Terminen unterschiedlicher Veranstalter. Für die einzelnen Termine sind die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.

Okt
25
Do
Bündnis gegen Abschiebungen Mannheim @ JUZ Mannheim
Okt 25 um 19:00 – 20:00
attac Ludwigshafen – Bildungsveranstaltung mit Referenten und/oder Film @ Verdi-Haus
Okt 25 um 19:30 – 20:30
attac Ludwigshafen - Bildungsveranstaltung mit Referenten und/oder Film @ Verdi-Haus | Ludwigshafen am Rhein | Rheinland-Pfalz | Deutschland

 jeden 4. Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr
im Verdi-Haus, Ludwigshafen, Kaiser-
Wilhelm-Strasse 7 (Ecke Augenzentrum
Curschmann Richtung Rhein).

 

 

Atelier 116 – Promenadologie – die Spaziergangswissenschaft @ Umspannwerk
Okt 25 um 20:30
Atelier 116 - Promenadologie – die Spaziergangswissenschaft @ Umspannwerk | Ludwigshafen am Rhein | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Zu seinem 116. Atelierabend lädt Helmut van der Buchholz am Donnerstag, den 25. Oktober ab 20:30 in das Künstlerhaus Umspannwerk in der Raschigstraße 19a in 67065 Ludwigshafen.

Thema des Abends ist die Promenadologie oder (auf deutsch) die Spaziergangswissenschaft,

eine noch junge Disziplin im Niemandsland zwischen Gesellschaft,Urbanistik, Ästhetik und Performancekunst.

Seit Anfanmg der 1980er Jahre gibt es hier Forschungen über Stadt, Landschaft und Kunst, bei der der Spaziergang als wissenschaftliche Methode im Mittelpunkt steht.

Dabei ist der Spaziergang eine Art Perlenschnur, die von einem bemerkenswerten Ort zum nächsten führt. Auf den neutralen Strecken dazwischen überlegt man, wie wohl der nächste bemerkenswerte Ort aussehen wird. Da unsere Landschaft in Zonen organisiert ist, folgen die Orte in einer logischen Ordnung: der Uferwald, die Dünen, der Strand, das Meer…

Auch die Stadt ist in der Regel so organisiert: jeder Ort gibt Auskunft über die nachfolgende Zone: auf den Bahnhof folgt das Bahnhofsviertel mit Geschäftshäusern vom Anfang des letzten Jahrhunderts, dann markiert ein Strassenring die verschwundenen alten Befestigungsanlagen, und jenseits der einstigen Stadtmauer beginnt die mittelalterliche Stadt mit krummen Gassen, alten Geschäften. Schliesslich nähern wir uns den Zeichen des Zentrums, Rathausplatz, Kathedrale. Würden wir mit dem Fallschirm in die Stadt katapultiert, wir wüssten von jedem Ort aus, wie es weitergeht und wie wir ins Zentrum oder an die Peripherie kommen.

Nun gut, hier in Ludwigshafen ist das alles ein wenig anders, aber auch hier bietet die Promenadologie einige Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden und eigene Überlegungen anzustellen, warum das alles so gekommen ist.

An diesem Abend sollen Aktionsformen, die sich der Spaziergangswissenschaft in verschiedenen europäischen Städten bedienen vorgestellt werden. Auf dass man darüber nachdenken kann, was man hier in der Region damit anfangen kann.

Im besten Fall ergibt sich ja daraus der Beginn eines Dialoges, ob man so etwas wie Ludwigshafen auch als Alternative zum Einheitsbrei der internationalen Innenstädte präsentieren kann.

Dazu läuft wieder Musik vom Plattenspieler, die sich thematisch an der Fortbewegung zu Fuß orientieren wird.

Und wie es auch beim mittlerweile 116. Atelierabend gehört, wird es Kunst aus dem Atelier zum Schnäppchenpreis zu erwerben.

Und etwas Wein und Knabberles wird auch dazu gereicht.

Eintritt frei. Im Umspannwerk in der

Okt
27
Sa
Unsre Chance – Résistance – 15 Jahre AlstomChor – Wir feiern! @ Gewerkschaftshaus
Okt 27 um 18:30

Widerständiges Engagement, Authentizität und die Freude am Singen. Der Mannheimer Alstomchor

entstand aus dem Anspruch heraus, dem Kampf um die Arbeitsplätze eine musikalische Stimme zu geben. Ein betriebliches Projekt, das in seiner Konsequenz und Beständigkeit in der deutschen Chorlandschaft einmalig ist.

Gegründet hatte sich der Chor 2003 im Rahmen der Auseinandersetzungen um den Mannheimer Standort des Turbinenbauers. Angeregt durch die Erfahrung mit Liedern und Musik, die die Mannheimer bei einer internationalen Aktion vor der Pariser Konzernzentrale hörten, entstand die Idee nach einem eigenen Lied, das ihre Aktionen begleiten sollte. Der Liedermacher Bernd Köhler wurde gewonnen, einen Song zum Arbeitskampf zu schreiben und hatte bei der Präsentation den nachhaltigen Einfall, dass die Kolleginnen und Kollegen dieses Lied (ihr Lied) am besten auch selber singen sollten. Nach einem Aufruf der Vertrauensleute fanden sich 13 Interessierte („die wilde 13”) zusammen. Laien wie Leute mit Chorerfahrung.

Geprobt wurde lange Zeit im Betriebsratsbüro, in der Mittagspause – immer dann wenn ein Auftritt anstand. Das Repertoire wurde durch Titel von Bernd, Lieder der Arbeiterbewegung oder von befreundeten Songschreibern wie Reinhard Frankl, ergänzt.

Später entstanden auch selbstgeschriebene Songs. Bundesweite Auftritte vor und in bestreikten Betrieben, auf Konferenzen und Veranstaltungen der Gewerkschaften, eine CD und unsere selbstorganisierten bunten Kulturfeste machten das Projekt schnell über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Gemeinsam mit allen, die uns auf diesem „bewegten Stück Leben” begleitet haben, wollen wir am 27. 10. im Mannheimer Gewerkschaftshaus feiern. Bei freiem Eintritt und mit viel Musik – natürlich auch zum Mitsingen!

Herzliche Einladung – kommt, hört & singt

Okt
29
Mo
Montagsdemos gegen Hartz IV und Agenda 2010 @ Paradeplatz
Okt 29 um 18:00 – 19:00
Montagsdemos gegen Hartz IV und Agenda 2010 @ Paradeplatz | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

jeden Montag, Paradeplatz, 18 h.

Okt
30
Di
AG Selbstbestimmte Behindertenpolitik @ Kreisverbandsbüro Mannheim
Okt 30 um 18:00 – 19:00
AG Selbstbestimmte Behindertenpolitik @ Kreisverbandsbüro Mannheim | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

AG Selbstbestimmte Behindertenpolitik
des KV Die Linke, jeden letzten Dienstag
im Monat im Kreisbüro der Linken,
T6, 37,Mannheim, 18 Uhr

Okt
31
Mi
“Café Welcome” Begegnungscafé für Geflüchtete und Interessierte @ JUZ Mannheim
Okt 31 um 15:30 – 18:30
"Café Welcome" Begegnungscafé für Geflüchtete und Interessierte @ JUZ Mannheim | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Jeden Mittwoch, 15.30–18.30 Uhr, JUZ Käthe-Kollwitz-Straße

ver.di Erwerbslosen-Ausschuss @ verdi-Geschäftsstelle in Heidelberg
Okt 31 um 16:00 – 21:00
ver.di Erwerbslosen-Ausschuss @ verdi-Geschäftsstelle in Heidelberg | Heidelberg | Baden-Württemberg | Deutschland

Jeden letzten Mittwoch im Monat
(bei Feiertagen am darauffolgenden Donnerstag)
von 16–21 Uhr, abwechselnd im

Gewerkschaftshaus Mannheim, Hans-Böckler-Straße 1

oder

ver.di-Geschäftsstelle in Heidelberg, Eppelheimer Str. 13.

Mehr Infos
unter:

rhein-neckar.verdi.de/erwerbslose

Öffentliche Sprechstunde der DKP @ Bürgerhaus Neckarstadt
Okt 31 um 18:00 – 19:00
Öffentliche Sprechstunde der DKP @ Bürgerhaus Neckarstadt | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

jeden
Mittwoch 18 bis 19 Uhr, Bürgerhaus
Neckarstadt, Raum 103.

Nov
1
Do
Bündnis gegen Abschiebungen Mannheim @ JUZ Mannheim
Nov 1 um 19:00 – 20:00
Nov
3
Sa
Die Linke Kreisverband Ludwigshafen Rhein-Pfalz-Kreis @ Gaststätte Andechser
Nov 3 um 11:30 – 12:30
Die Linke Kreisverband Ludwigshafen Rhein-Pfalz-Kreis @ Gaststätte Andechser | Ludwigshafen am Rhein | Rheinland-Pfalz | Deutschland

Mitgliedertreffen jeden ersten Samstag im
Monat, 11:30 Uhr, Gaststätte Andechser,
Ludwigstr. 73, Ludwigshafen.

Nov
5
Mo
Montagsdemos gegen Hartz IV und Agenda 2010 @ Paradeplatz
Nov 5 um 18:00 – 19:00
Montagsdemos gegen Hartz IV und Agenda 2010 @ Paradeplatz | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

jeden Montag, Paradeplatz, 18 h.

Mannheimer Bündnis für gerechten Welthandel @ Gewerkschaftshaus bei der IG Metall
Nov 5 um 19:00 – 20:00
Mannheimer Bündnis für gerechten Welthandel @ Gewerkschaftshaus bei der IG Metall  | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

 trifft sich jeden 1. Montag
im Monat um 19 Uhr im Gewerkschaftshaus
bei der IG Metall im 3. Stock, Hans-
Böckler-Straße 1 Eingang links. Kontakt:
demokratie.mannheim@gmx.de,

Nov
6
Di
Nicaragua erleben -Vortrags- und Begegnungsabend @ Stadthaus N1 Saal Swansea
Nov 6 um 19:00

Seit bereits 29 Jahren besteht zwischen Mannheim und der nicaraguanischen Stadt El Viejo eine Städtefreundschaft. Anfang November besucht die Bürgermeisterin der Stadt El Viejo auf Einladung unserer Stadt nun erstmals Deutschland. Zuerst wird sie an der Lateinamerika-Konferenz in Nürnberg teilnehmen, um anschließend auch einige Tage bei uns in Mannheim zu verbringen. Aus diesem Anlass laden wir Euch herzlich ein zu einem

Vortrags- und Begegnungsabend
am Dienstag, den 06.11.2018,
im Stadthaus N1, Sitzungsraum Swansea um 19 Uhr.

An diesem Abend wird auch die Delegation aus El Viejo anwesend sein und Ihr habt Zeit die Gäste aus El Viejo kennenzulernen. Außerdem erwartet Euch eine kleine Bildpräsentation vom August-Besuch unserer Freunde vom Nicaragua Forum in Heidelberg, Bilder aus El Viejo und von Projekten, die wir seit Jahren unterstützen.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit Euch und unseren Gästen aus El Viejo! Lasst uns reden !

attac Mannheim @ Gewerkschaftshaus - DGB-Jugendraum
Nov 6 um 19:30
attac Mannheim @  Gewerkschaftshaus - DGB-Jugendraum | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

 jeden 1.Dienstag  im Monat um 19.30 Uhr im

Kontakt: mannheim@attac.de

Nov
7
Mi
“Café Welcome” Begegnungscafé für Geflüchtete und Interessierte @ JUZ Mannheim
Nov 7 um 15:30 – 18:30
"Café Welcome" Begegnungscafé für Geflüchtete und Interessierte @ JUZ Mannheim | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Jeden Mittwoch, 15.30–18.30 Uhr, JUZ Käthe-Kollwitz-Straße

Öffentliche Sprechstunde der DKP @ Bürgerhaus Neckarstadt
Nov 7 um 18:00 – 19:00
Öffentliche Sprechstunde der DKP @ Bürgerhaus Neckarstadt | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

jeden
Mittwoch 18 bis 19 Uhr, Bürgerhaus
Neckarstadt, Raum 103.

Offenes Antifa Treffen @ Ju­gend­zen­trum Fried­rich Dürr
Nov 7 um 19:00

Du hast Pro­ble­me mit Nazis und Ras­sis­mus in dei­ner Stadt, auf der Ar­beit oder in der Schu­le?
Men­schen­ver­ach­ten­de Ideo­lo­gi­en wie Fa­schis­mus, An­ti­se­mi­tis­mus und Is­la­mo­pho­bie gehen dir auf die Ner­ven?

Dann komm zum Of­fe­nen An­ti­fa­schis­ti­schen Tref­fen in Mann­heim!

 Beim Of­fe­nen An­ti­fa­schis­ti­schen Tref­fen wol­len wir uns über Na­zi­ak­ti­vi­tä­ten in der Re­gi­on in­for­mie­ren und eine ge­mein­sa­me an­ti­fa­schis­ti­sche Pra­xis gegen diese Um­trie­be ent­wi­ckeln. Dar­über hin­aus wol­len wir ras­sis­ti­sche und rechts­po­pu­lis­ti­sche Denk­mus­ter in der Ge­sell­schaft er­ken­nen und die brei­te Öf­fent­lich­keit für diese The­men sen­si­bi­li­sie­ren. Wenn du Teil des Of­fe­nen An­ti­fa­schis­ti­schen Tref­fen sein möch­test, dann komm ein­fach vor­bei und lerne an­de­re An­ti­fa­schis­tIn­nen ken­nen, in­for­mie­re dich über ge­mein­sa­me re­gio­na­le und über­re­gio­na­le Ak­tio­nen und ge­stal­te diese mit!

Das Tref­fen fin­det jeden ers­ten Mitt­woch im Monat im Ju­gend­zen­trum Fried­rich Dürr, Kä­the-​Koll­witz-​Str. 2-4, 68169 Mann­heim um 19:00 Uhr statt

Mehr Infos: http://juz-mannheim.de

Nov
8
Do
DFG-VK und Friedensplenum Mannheim @ Friedensbüro
Nov 8 ganztägig

treffen sich jeden 2ten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr im Friedensbüro, Speyerer Str. 14, MA-Almenhof. Interessierte sind herzlich willkommen! Nächste Treffen: 9. Aug., 13. Sept., 11. Okt.

Amalie feiert fünf Jahre „Beratung für Frauen in der Prostitution“
Nov 8 um 18:00
Amalie feiert fünf Jahre „Beratung für Frauen in der Prostitution“

Amalie feiert fünf Jahre „Beratung für Frauen in der Prostitution“

Diakonie: Große Jubiläumsfeier im EinTanzHaus e.V. Mannheim am 8. November ab 18 Uhr mit Staatssekretärin Mielich.

 

Auf die komplexen Notlagen der Frauen reagieren, sie in ihrer Lebenswelt erreichen, fünf Jahre Amalie: Am 8. November feiert die Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution ihren Geburtstag. Im EinTanzHaus soll das Projekt gemeinsam mit geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sozialem gebührend gefeiert werden. Dekan Ralph Hartmann, Julia Wege, Bürgermeister Michael Grötsch und Staatssekretärin Bärbl Mielich sprechen Grußworte. Ein offizielles Rahmenprogramm aus Talk und Präsentation eines Imagefilms lassen fünf Jahre Revue passieren. Für die musikalische Untermalung sorgen Silke Hauck und Claude Schmidt.
 

Gemeinsam feiern mit Kooperationspartnern aus Kirche, Politik und Gesellschaft

 

„Ich freue mich, dass Amalie im Jahr 2018 das 5-jährige Jubiläum feiert und wir das gemeinsam im EinTanzHaus mit Vertretern aus einem breiten Netzwerk würdigen dürfen. Ohne diese Förderung, insbesondere der Stadt Mannheim, dem Ministerium für Soziales und Integration und Aktion Mensch e.V., aber auch die Unterstützung der vielen Ehrenamtlichen, Spendern und Vertretern aus der Politik wäre Amalie nicht möglich“, sagt Dekan Ralph Hartmann.
 „Wir sind stolz darauf, dass mit Hilfe von Polizei, Politik und sozialen Organisationen ein mittlerweile breites Netzwerk, verlässliche Zusammenarbeit und Unterstützung entstanden sind. Ohne die Einbindung der vielen Einrichtungen, aber auch die Akzeptanz eines seinerzeit tabuisierten Themas, wäre Amalie nicht hier, wo es mittlerweile steht“, erklärt Leiterin Julia Wege.

Imagefilm und Talkrunde bestimmen das Rahmenprogramm

Grund genug um mit allen Beteiligten der „ersten“ Stunde aus Kirche, Gesellschaft und Politik, zu feiern. Ein offizielles Programm hält viele Highlights bereit: Neben den Grußworten, gesprochen von Dekan Ralph Hartmann, Julia Wege, Bürgermeister Michael Grötsch und Staatssekretärin Bärbl Mielich, bildet die Präsentation des Imagefilms „Den Frauen eine Stimme geben – Soziale Arbeit der Beratungsstelle Amalie in Mannheim“ einen besonderen Höhepunkt. Regie führte der TV-Streetworker Thomas Sonnenburg, bekannt aus der RTL Doku-Soap „Die Ausreißer – Der Weg zurück”, die 2008 den Deutschen Fernsehpreis erhielt.
 Unter dem Thema „Prostitution in Mannheim“ lädt Amalie zu einer Talkrunde ein. Es diskutieren Prof. Dr. Achim Weizel, Stadtrat Mannheimer Liste und Mitglied Amalie-Beirat, Otto Steinbrenner, ehemaliger Kriminalhauptkommissar, Hanne Kerker, Ehrenamtliche von Amalie, Thomas Sonnenburg und Julia Wege, Leiterin Amalie. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Martin Albert.

SRH Hochschule Heidelberg sponsert Flying-Buffet, Sternekoch Brandt überrascht mit Dessert

 Vor und nach der Veranstaltung gibt es Getränke und Speisen: Der Dank geht an dieser Stelle an die SRH Hochschule Heidelberg, die das Catering der syrisch-orientalischen Küche des jungen Food-Startups „Sindbad“ aus Heidelberg sponsert. Der Sternekoch Tristan Brandt spendiert außerdem ein eigens für Amalie kreiertes Überraschungsdessert. (JeLa)