Kalender

Termin einsenden

Kommunalinfo Mannheim bietet einen Terminkalender mit eingesendeten Terminen unterschiedlicher Veranstalter. Für die einzelnen Termine sind die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.

Apr
10
Mi
„Solidarität mit den „Gelbwesten“- Nein zur Polizeigewalt!“ @ Mannheimer Friedensbüro
Apr 10 um 19:00

Mittwoch, 10. April
„Solidarität mit den „Gelbwesten“- Nein zur Polizeigewalt!“ Das Aktionsbündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise!“ lädt alle Interessierten ein: „Seit dem Beginn der „Gelbwesten“-Proteste sind 8.700 Personen verhaftet worden. 2.000 sind verurteilt worden, davon 800 zu Gefängnisstrafen. Weitere 1.800 Menschen  sind aktuell mit noch laufenden Gerichtsverfahren konfrontiert. Durch Polizeigewalt ist mindestens eine Person getötet worden. Es ist an der Zeit, auch in Deutschland Solidarität mit den Opfern der staatlichen Repression in Frankreich zu organisieren und besser über die dortigen Einschränkungen des Demonstrationsrechts zu informieren….“ Mannheimer Friedensbüro,  Speyerer Str. 14, MA-Lindenhof, 19 Uhr

Apr
11
Do
„Stadt der Frauen – bald Wirklichkeit?“ @ Nationaltheater Mannheim - Lobby Werkhaus
Apr 11 um 17:30 – 7:30

„Stadt der Frauen – bald Wirklichkeit?“ Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Amt der Gleichstellungsbeauftragten und dem Frauen-KulturRat. Moderatorinnen: Silvana Kraka, Inka Neubert. Nationaltheater Mannheim, Lobby Werkhaus, 17.30-19.30 Uhr

Apple, Amazon & Co: Was kann die Politik gegen Steuerflucht tun? @ Jungbuschhalle
Apr 11 um 19:00
Apple, Amazon & Co: Was kann die Politik gegen Steuerflucht tun? @ Jungbuschhalle  | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Apple, Amazon & Co.: Was kann die Politik gegen Steuerflucht tun?

Diskussionsveranstaltung mit Richard Pitterle, bis 2017 steuerpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag und Mitglied des Sindelfinger Gemeinderats, MdB a.D. und Thomas Trüper, Mannheimer Stadtrat der LINKEN; Zahlreiche Aufdeckungen wie“ Panama-Papers“, die „Luxemburgs-Leaks“, „Paradise-Papers“ haben die Flucht der Konzerne in die Steuerparadiese offenbart, die Politik zeigte sich empört, passiert ist gar nichts. Die Politikerinnen und Politiker der großen Koalition erzählen, man könne nur weltweit handeln, sonst drohen Wettbewerbsnachteile. Der Referent spricht darüber, was die Politik auch national gegen die Steuertricks der Steuerunwilligen tun kann. Mannheim, Jungbuschhalle, 19 Uhr

Die EU vor der Wahl – wo steht sie, wohin geht sie? @ verdi-Haus
Apr 11 um 19:30
Vortrag und Diskussion mit Peter Wahl 
(Wissenschaftlicher Beirat von Attac)
 
Der Eintritt ist frei 
 
Die EU steckt seit dem Fi­nanzcrash 2008 in einer dauern­den Krise. Die Finanzkrise wurde zur anhaltenden Wirtschaft­skrise. Die gnadenlose Austeritätspolitik der EU verschärfte die soziale Spaltung, wofür Deutschland die Hauptverantwortung trägt. Es folgte die Migrationskrise, und aktuell erleben wir das „Brexit-Drama“.
 
Die bevorstehende Wahl für das EU-Parlament wird von staatstragenden Kräften zur „Schicksalswahl“ hochstilisiert.
 
Wie ist die aktuelle Lage der EU ? 
Wird sich durch die Wahlen etwas ändern?
 
Welche Perspektiven hat die EU ?
 
Gibt es emanzipatorische Alternativen und wie würden sie aussehen?
 
Diese und andere akute Fragen werden in dem Vortrag mit anschließender Diskussion thematisiert.
 
 
Donnerstag, 11. April 2019, 19:30 Uhr 
verdi-Haus, Ludwigshafen,Kaiser-Wilhelm-Str. 7
(Nähe Rhein/ Zollhofstr., 7 Min. von S-Bahn Lu-Mitte)
 
Apr
13
Sa
Kundgebung: “VONOVIA-Mieter*innen protestieren @ Pfalzplatz Mannheim-Lindenhof
Apr 13 um 11:00 – 12:00

Kundgebung: “VONOVIA-Mieter*innen protestieren

Am Samstag, 13. April, 11:00 – 12:00 Uhr findet eine Kundgebung der VONOVIA-Mieter*innen am Pfalzplatz Mannheim-Lindenhof statt, zu der der Mieterverein Mannheim e.V. in Zusammenarbeit mit betroffenen Mieter*innen einlädt.

Die Mieter*innen ertragen seit weit über einem Jahr Modernisierungen an ihren Häusern; im wesentlichen Wärmedämmung, neue Aussentüren und Briefkästen. Der schlecht instandgesetzte Zustand der Wohnungen ändert sich nicht. Mieterhöhungen von 80 bis 160 Euro sind angekündigt, zu viel für manche der Bewohner*innen.

Auch Bewohner*innen anderer VONOVIA-Häuser in Mannheim und solidarische Mannheimer*innen sind zu dieser Kundgebung eingeladen.

 
Apr
17
Mi
Mannheim für alle! „Integration“ – Klappt das? @ Capitol Casino
Apr 17 um 19:00
Mannheim für alle! „Integration“ – Klappt das? @ Capitol Casino  | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Mannheim für alle! „Integration“ – Klappt das? Diskussionsveranstaltung der LINKEN Mannheim mit Nalan Erol, Stadträtin und Spitzenkandidatin, und Gökay Akbulut MdB. Im Capitol Casino, Mannheim, Waldhofstr., 19 Uhr. Einlass: 18.30 Uhr

Apr
20
Sa
OSTERMARSCH RHEIN-NECKAR 2019 in Mannheim @ Mannheim Hauptbahnhof
Apr 20 um 13:00
OSTERMARSCH RHEIN-NECKAR 2019 in Mannheim @ Mannheim Hauptbahnhof

Auftaktkundgebung am Hauptbahnhof Mannheim um 13.00 Uhr

Schlusskundgebung am Paradeplatz ca. um 15.00 Uhr

Wir treten ein für:

  • die Beendigung aller Bundeswehreinsätze
  • ein Ende der NATO-Expansion im Osten
  • die Bearbeitung von Konflikten mit politischen und zivilen Mitteln
  • den Stopp des Waffenexports und der Entwicklung neuer Waffensysteme
  • den Austritt Deutschlands aus der NATO und die Auflösung der Kriegsallianz
  • eine Stärkung der UNO für die friedliche Konfliktbearbeitung

 

Friedensplenum Mannheim & Friedensbündnis Heidelberg

 

Programm des Ostermarsches:

Hauptbahnhof: Auftaktkundgebung:  Philipp Medert (Mannheim), Bernd Zieger (Heidelberg)

Wasserturm: Zwischenkundgebung:  Ilkem Şakar (Mannheim)

Paradeplatz: Hauptkundgebung:        Franz Alt (Baden Baden), künstlerischer Beitrag vom                                                                    Mannheimer Stadtensemble des NTM

Apr
23
Di
DiEM25 – Democracy in Europe Movement 2025, Mannheim @ Café Filsbach
Apr 23 um 19:00
DiEM25 - Democracy in Europe Movement 2025, Mannheim @ Café Filsbach | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Offenes Treffen von DiEM25, Lokalgruppe Mannheim, im Café Filsbach, Mannheim, J6, 1-2 um 19.00 Uhr.
Kontakt: mannheim1dsc@de.diem25.org

Apr
24
Mi
Kundgebung mit Bodo Ramelow @ Paradeplatz
Apr 24 um 16:00
Kundgebung mit Bodo Ramelow @ Paradeplatz  | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Mittwoch, 24. April
Kundgebung mit Bodo Ramelow
  Wahlkampfveranstaltung der LINKEN, Paradeplatz Mannheim, 15.30 Uhr

Mai
7
Di
DiEM25 – Democracy in Europe Movement 2025, Mannheim @ Café Filsbach
Mai 7 um 19:00
DiEM25 - Democracy in Europe Movement 2025, Mannheim @ Café Filsbach | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Offenes Treffen von DiEM25, Lokalgruppe Mannheim, im Café Filsbach, Mannheim, J6, 1-2 um 19.00 Uhr.
Kontakt: mannheim1dsc@de.diem25.org

Gerechtigkeit in Palästina / Israel – wie verhalten sich Kirchen und Religionen? @ Hermann-Maas-Haus
Mai 7 um 19:30 – Mai 8 um 20:30
Referenten:  Prof. Dr. Ulrich Duchrow,  ev. Theologe, Universität Heidelberg
                     und  Dr. Shir Hever,  politischer Ökonom, Heidelberg
 
Die Veranstaltung findet am Dienstag, 7. Mai,  um 19.30 Uhr
im Hermann-Maas-Haus, Hegenichstr. 2,  in Heidelberg-Kirchheim statt
(Bus-Linie 33, Haltestelle „Obere Seegasse“ direkt vor dem Gebäude)
 
Veranstalter: Palästina/Nahost-Initiative Heidelberg

 

Mai
8
Mi
8. Mai Feier der VVN-BdA @ Naturfreundehaus
Mai 8 um 19:30

8. Mai Feier der VVN-BdAFeier zum Tag der Befreiung vom Faschismus

Veranstalter: Naturfreunde, VVN-BdA, Offenes Antifaschistisches Treffen Mannheim

Mai
10
Fr
Offenes Stadtteiltreffen Neckarstadt @ Bürgerhaus Neckarstadt West - 1.OG
Mai 10 um 19:00 – 20:15
Mai
11
Sa
Kritischer Stadtteilspaziergang – IMMOBILIENPOKER IN NECKARSTADT-OST @ FORUM, Jugendkulturzentrum
Mai 11 um 14:30 – 16:30
IMMOBILIENPOKER IN NECKARSTADT-OST
Hallo Neckarstädter*innen!
Es gibt in Neckarstadt-Ost noch Wohnungen zu 5-6€/ qm kalt; durch Verdrängung von Altmieter*innen und bei Neuvermietung zu ca. 12-14€/qm kalt steigen im ganzen Viertel dank “ortsüblicher Vergleichsmiete” (Mietspiegel) auch die Bestandsmieten – also auch eure Miete!
Neckarstadt-Ost gilt als beliebter Stadtteil und hat bereits einige Skandalgeschichten mit InvestorInnen und anderen VermieterInnen erlebt – leider wiederholt sich aktuell einiges. Die Gefahr von Verdrängung und Entmietung betri alle Mieter*innen! O folgt nach dem Verkauf eine Mieterhöhung von bis zu 20%, so wie andere Maßnahmen zur Verdrängung der AltmieterInnen. Dieser Stadtteilspaziergang führt an diversen betroffen Häusern vorbei.
 
11. MAI 2019,14.30 Uhr
Treffpunkt:
forum – Jugendkulturzentrum
Unterer Eingang,
Neckarpromenade 46
Mai
12
So
Bunte Vielfalt statt völkische Einfalt
Mai 12 um 14:30 – 17:00
Bunte Vielfalt statt völkische Einfalt
Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei / Und würd’ er in Ketten geboren / Lasst euch nicht irren des Pöbels Geschrei / Nicht
den Missbrauch rasender Toren” (Friedrich Schiller)
 
ES IST MAI
und wir laden wieder ein – zum Kulturfest für „Bunte Vielfalt statt völkischer Einfalt” – auf dem Platz unter den Bäumen – rund um das Mannheimer Schillerdenkmal. Vor den Kommunalwahlen und der Europawahl wollen wir damit ein sichtbares und hörbares Zeichen setzen. Für die Freiheit der Kunst und gegen die Aktivitäten rechter und rechtsextremer Parteien und Organisationen, die diese Freiheit  bedrohen, einschränken oder verbieten wollen.
Die Veranstaltung verstehen wir deshalb auch als einen Beitrag im Sinne der „Mannheimer Erklärung der Vielen“. IHR SEID HERZLICH EINGELADEN. Bringt Lust und Laune, eure Freundinnen und Freunde oder eure Nachbarn mit. Vielleicht auch einen Klappstuhl oder eine Decke zum drauflegen und los geht’s. Freut euch auf ein tolles und abwechslungsreiches Programm. Machen wir den 12. Mai zu einer eindrucksvollen Manifestation für die Vielfalt der Kunst. Bei Regen findet die Veranstaltung in einem nahe gelegenen Saal statt. Der Ort wird noch bekanntgegeben.
 
ES WIRKEN MIT
Cordula Hamacher und Claus Kießelbach (kammermusikalischer Jazz mit Latin-Note), EAVYBONES („Heavy Metal” der Blasmusik), LARS (Grunge/Rock), Lilofee (Musik aus den Anden), Meltem (anatolische
Volkslieder im neuen Gewand), Pranita (Bollywood – Tanz für Alle), SÜDKLÄNGE (Musikprojekt aus Ludwigshafen),Tumbalalajka (Chor der jüdischen Gemeinde Mannheim), Michael Timmermann (Rezitation).
Tontechnik: Rüdiger Bischoff (KreativTon). Moderation: Bettina Franke, Bernd Köhler, Monika-Margret Steger und Einhart Klucke. Das Banner zur diesjährigen Veranstaltung gestaltet der Mannheimer Künstler
Rainer Negrelli . Alle Beteiligte verzichten auf ein Honorar und ermöglichen so diese öffentliche und kostenlose Veranstaltung mitten in  der Stadt.
 
Mannheim, April 2019
Bernd Köhler, Bettina Franke, Einhart Klucke, Monika-Margret Steger
(Kultur-Initiative „Bunte Vielfalt statt völkischer Einfalt”)
Mai
15
Mi
Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit – Krankenpflege im Nationalsozialismus – Ideologie, Ethik und Menschenwürde – @ Bürgerhaus Neckarstadt West
Mai 15 um 18:00 – 20:30
Referent:
Herbert Weisbrod – Frey
Jährlich um den 5. Mai , dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung , finden seit 24 Jahren überall in Deutschland Veranstaltungen und Protestkundgebungen
von Menschen mit Behinderung statt.
Dabei geht es darum, die Kluft zwischen dem im Grundgesetz verankerten Anspruch der Gleichberechtigung für alle Menschen und der Lebenswirklichkeit Stück für Stück zu überwinden. In einer Zeit, in der
rechtspopulistische Parteien wie die AFD wieder die Zwangssterilisation z.B. für Flüchtlinge fordern und im Bundestag über vorgeburtliche genetische Bluttests debattiert wird, schauen wir als Verband von Menschen mit Behinderung kritisch zurück und nach vorn.
Krankenschwestern und-pfleger*innen waren an allen Maßnahmen der nationalsozialistischen Gesundheitspolitik und auch an der systematischen Ermordung von psychisch Kranken beteiligt. Die Pflege hat sich zum großen Teil nicht verweigert, war überzeugt nur Gutes getan zu haben und keine Schuld zu tragen, da Anordnungen zu befolgen waren. Im NS Prozess zu den tausendfachen Tötungen in der Anstalt
Meseritz/Obrawalde beschreibt Schwester Anne G. die Verabreichung des Giftcocktails an die Kranken:
„Bei dem Eingeben des aufgelösten Mittels ging ich mit großem Mitgefühl vor….
Wenn sie beispielsweise den Becher nicht ganz austranken, weil es ihnen zu bitter war, so redete ich ihnen noch gut zu, sie hätten doch nun so viel getrunken und sollten den letzten Rest auch noch zu sich nehmen, weil sonst die Kur nicht zu Ende geführt werden könne.“
Zum Referenten:
Herbert Weisbrod-Frey war Leiter des Bereichs Gesundheitspolitik beim Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft
ver.di, Berlin. In seinem Buch „Krankenpflege im Nationalsozialismus“ beschreibt er, wie den angehenden Pflegerinnen bereits in der Ausbildung die nationalsozialistische Ideologie eingetrichtert wurde. Sie wurden systematisch auf ihre Rolle im „Dienst an der Volksgemeinschaft “ vorbereitet.
Im Vortrag geht es auch darum, welche Lehren aus der Geschichte der Krankenpflege in dieser dunklen Zeit zu ziehen sind.
Kontakt zum Veranstalter: www.barrierefrei-mannheim.de.
Mai
16
Do
Teil 1: Diskussionsrunde: Jahrestag der Familiendeportationen von Sinti und Roma 1940 – Ein Gespräch über das Gedenken @ Marchivum Mannheim
Mai 16 um 12:30 – 14:00

Infos zur Veranstaltung

Teil 2: Gespräch „75 Jahre Widerstand und Überleben – Der Aufstand in Auschwitz 1944“ und Konzert „June Heilig Quartett“, 16.05.2019, 18:00-19:30 Uhr, RomnoKher Mannheim, B7, 16.

Mai
19
So
Premiere: Freie Räume – Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung @ Cinema Quadrat
Mai 19 um 19:30

Premiere: Freie Räume – Eine Geschichte der JugendzentrumsbewegungFreie Räume – Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung

Die Studentenrevolte, die sexuelle Revolution, das Lossagen vom Nachkriegsdeutschland der Täter und Mitwisser: Mittlerweile gehört 1968 zum Gründungsmythos der Berliner Republik. Weithin unbekannt ist jedoch, dass nur kurze Zeit später die Ideen und Forderungen der 68er sich in einer anderen Jugendbewegung manifestieren sollten. In den frühen 70er Jahren versuchten tausende von Jugendlichen in Westdeutschland in ihren Städten und Gemeinden selbstverwaltete Jugendzentren und Jugendhäuser zu etablieren, um sich eigene Treffpunkte zur Freizeitgestaltung ohne Konsumzwang und ohne Kontrolle durch die Elterngeneration zu schaffen. Freie Räume geht dieser von der Geschichtsschreibung fast vergessenen Bewegung nach und versucht darüberhinaus herauszufinden, was von ihr übrig geblieben ist.

Ein Dokumentarfilm von Tobias Frindt
BRD 2019 | 102 Minuten | 16:9 | Farbe & S/W
Webseite: freieraeume-film.de | fb.com/freieraeume
Premiere: 19. Mai 2019 um 19:30 Uhr im Cinema Quadrat, Collinistraße 1, 68161 Mannheim
Tickets: https://www.cinema-quadrat.de/kino/tickets-preise/

Mai
21
Di
DiEM25 – Democracy in Europe Movement 2025, Mannheim @ Café Filsbach
Mai 21 um 19:00
DiEM25 - Democracy in Europe Movement 2025, Mannheim @ Café Filsbach | Mannheim | Baden-Württemberg | Deutschland

Offenes Treffen von DiEM25, Lokalgruppe Mannheim, im Café Filsbach, Mannheim, J6, 1-2 um 19.00 Uhr.
Kontakt: mannheim1dsc@de.diem25.org

Jun
1
Sa
Kinderfest & Malwettbewerb „Wenn ich groß bin…“ @ Bürgerhaus Neckarstadt West
Jun 1 um 13:00 – 15:00