Markiert: Gentrifizierung

Stadtentwicklung Neckarstadt-West  | Wie agiert die Stadt Mannheim?

Stadtentwicklung Neckarstadt-West | Wie agiert die Stadt Mannheim?

Eine kritische Antwort auf den Artikel „Gentrifizierung: kreatives Netzwerken in der Image City“  Im Kommunalinfo online und in der Printausgabe vom 06.09.2018 setzt sich der Autor Patrick Kokoszynski kritisch mit der Politik der Stadt Mannheim bzgl. der Entwicklung des Stadtteils Neckarstadt-West auseinander. Die Kritik lässt sich auf folgende Thesen herunterbrechen:...

Gentrifizierung: Kreatives Netzwerken in der Image City – Die Neckarstadt-West im Fokus von Stadtentwicklung und Kreativbranche

Gentrifizierung: Kreatives Netzwerken in der Image City – Die Neckarstadt-West im Fokus von Stadtentwicklung und Kreativbranche

In Kreisen der Mannheimer Stadtpolitik scheint sich die, auf den US-Ökonomen und Städteforscher Richard Florida zurückgehende Position großer Beliebtheit zu erfreuen, dass man mit Hilfe der Kreativbranche drängende soziale Probleme lösen kann. Gilt ein Viertel als problematisch und ist die Kriminalitätsrate hoch, baut man erst mal ein Kreativwirtschaftszentrum und hofft...

Eine weitere linke Partei neben der Linken? Zur Vorstellung der Mieterpartei Mannheim im Café Cohrs

Eine weitere linke Partei neben der Linken? Zur Vorstellung der Mieterpartei Mannheim im Café Cohrs

Kurz nach Gründung der Mieterpartei in Mannheim lud der frisch gewählte Vorstand zur Präsentation der Inhalte und Ideen ins Café Cohrs in der Neckarstadt ein. Rund 30 Gäste kamen am Dienstagabend zur Veranstaltung, darunter Interessierte, Pressevertreter und Kritiker des neuen Projekts in der Mannheimer Parteienlandschaft. Im Laufe des Abends kam...

Protest gegen Gentrifizierung: Hausbesetzung im Jungbusch endet friedlich

Mannheimer Immobilienfirma Hildebrandt & Hees im Focus – Die beschönigte Gentrifizierung und das Image von Hildebrandt & Hees

Über die Mannheimer Immobilienfirma Hildebrandt & Hees konnte man in letzter Zeit ausschließlich negative Berichte lesen – z.B. bezüglich diverser Räumungsklagen sowie Entmietungen mit fragwürdigen Mitteln. (Kommunalinfo Mannheim 25.07.2017). Die Firma hat, zum Teil in Eigenregie, zum Teil als Hausverwalter für BNP Paribas Reims (Kommunalinfo Mannheim 16.01.2017) und zum Teil...

Hausbesetzung im Jungbusch: Zwischenbilanz nach Gesprächen mit der Stadt

12-Punkte-Programm: WGDS hat Fragen zur Entwicklung des Jungbusch

Rund sechs Monate nach dem Gemeinderatsbeschluss zum sogenannten 12-Punkte-Programm stellt das stadtpolitische Bündnis WGDS (Wem gehört die Stadt?) Fragen an Oberbürgermeister Kurz. Diese zielen darauf ab, Informationen über städtische Maßnahmen zu erlangen, die gegen eine Verdrängung der Bewohner*innen des Jungbusch ergriffen werden. Beim Stadtteilfest Nachtwandel hatte der Oberbürgermeister solche Maßnahmen...

[Video] Unterwegs beim Nachtwandel: Gespräche über Gentrifizierung, Verdrängung und Veränderungen

[Video] Unterwegs beim Nachtwandel: Gespräche über Gentrifizierung, Verdrängung und Veränderungen

Das Kommunalinfo war unterwegs beim 13. Nachtwandel, dem Kultur- und Straßenfest, für das der Jungbusch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden ist. Wir haben mit Bewohner*innen und Akteur*innen im Stadtteil über die Situation auf dem Wohnungsmarkt, über Gentrifizierung und Veränderungen in der Bewohnerschaft gesprochen. Wir sind der Frage nachgegangen,...

Gentrifizierung: "Die Goldene Türklinke" für Hildebrandt & Hees [mit Video]

Gentrifizierung: “Die Goldene Türklinke” für Hildebrandt & Hees [mit Video]

Negativpreis für lokale Immobilienverwaltung Immer wieder ertönte am vergangenen Samstag, 22.07.2017 lauter Beifall vor dem Nationaltheater Mannheim. Der Applaus galt einem Unternehmen, das mit Standing Ovations eher weniger vertraut ist: Der Immobilienverwaltung Hildebrandt & Hees. Vor einem etwa dreißigköpfigen Festpublikum verlieh ihr das zivilgesellschaftliche Komitee “Wem gehört die Stadt?” die...

[Video] Mieten in Mannheim: Schafft die Sozialquote günstigen Wohnraum?

[Video] Mieten in Mannheim: Schafft die Sozialquote günstigen Wohnraum?

Der Gemeinderat hat am 27. Juni mehrheitlich das umstrittene Programm „12 Punkte Wohnen“ beschlossen. Damit soll auf die Situation der fehlenden preisgünstigen Wohnungen in der Stadt reagiert werden. Viele Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen finden keinen geeigneten Wohnraum mehr. Dem Bündnis „Wem gehört die Stadt?“ geht der Gemeinderatsbeschluss nicht...

Unterschriftenübergabe: Das Kardeş Stehcafé soll erhalten bleiben

Unterschriftenübergabe: Das Kardeş Stehcafé soll erhalten bleiben

Bürger/innen übergeben insg. 780 Unterschriften an die Immobilienverwaltung Hildebrandt & Hees Immobilien GmbH und fordern die Rücknahme der Kündigung des Kardeş Stehcafés Mannheim. Am Nachmittag des 2. März 2017 hat eine Gruppe von etwa 20 solidarischen Bürger/innen ihren Protest gegen die Gentrifizierungspolitik im #Jungbusch an einen der verantwortlichen Akteure herangetragen:...

Pixabay // (co) Antony-x

BewohnerInnen in Mannheim-Jungbusch wehren sich

 Im Jungbusch geht „die Prenzlauer-Berg-Story“ weiter Angesichts der sich abzeichnenden Gentrifizierung im Jungbusch erschien im Kommunal-Info 19/2015 ein Artikel mit der Überschrift „Im Jungbusch ´keine Prenzlauer-Berg-Story` schreiben!“.  Inzwischen sind 16 Monate vergangen – die Prenzlauer-Berg-Story geht weiter. Im KIM 19/2015 ist berichtet, dass ein internationaler Immobilienfonds der BNP Paribas REIM...

Im Jungbusch vernetzt sich Widerstand gegen Gentrifizierung

Im Jungbusch vernetzt sich Widerstand gegen Gentrifizierung

Die Vereinskneipe im 1.OG ist bis auf den letzten Stuhl gefüllt, einige müssen stehen. Zum Stadtteiltreffen gegen Gentrifizierung kommen rund 50 Leute in den selbstverwalteten Arbeitersportverein (ASV), der seit gut 20 Jahren seine Räume in einem Hinterhaus in der Beilstraße hat. Gekommen sind Leute aller Altersgruppen, darunter auch Vertreter von...

Im Jungbusch „keine Prenzlauer-Berg-Story“ schreiben!

Im Jungbusch „keine Prenzlauer-Berg-Story“ schreiben!

DIE LINKE fordert die Stadt zum Einschreiten auf ttr – Auch im Jungbusch macht sich unter den Bewohnerinnen und Bewohnern Sorge breit über drastische Mieterhöhungen als Begleiterscheinung der „Aufwertung“ des Stadtteils. Dies nahmen die beiden Stadträte der Linken, Gökay Akbulut und Thomas Trüper am 20. August zum Anlass, die Verwaltung...