Markiert: Wohnen

LINKE gegen Abriss von GBG-Wohnungen

GBG – Das F steht für Fairness

Für 23. Juli hatte das Bündnis ‚“Wem gehört die Stadt?“ zu einer Protestdemo gegen den Abriss von vier GBG-Häusern und gegen Mietpreiserhöhungen. Die Demo führte durch die Neckarstadt, u.a. auch an ehemaligen LBBW-Häusern vorbei, die mittlerweile als Spekulationsobjekte zweimal den Eigentümer gewechselt haben und nun zur Vonovia gehören. Wir dokumentieren...

Grünzug Nordost – Demokratisches Grün

Grünzug Nordost – Demokratisches Grün

Der Gemeinderat hat am Dienstag, 1. März, einen wesentlichen Schritt Richtung Grünzug Nordost beschlossen: Er hat gegen die Stimmen der FDP u nd dreier ML-Vertreter grünes Licht gegeben für die Beauftragung des Landschaftsplanungsbüros RMP Stephan Lenzen mit einer vertiefenden Planung für den Grünzug Nordost. Lenzen hatte im europaweiten Wettbewerb „Grünzug...

Trotz Wohnungsbau auf FRANKLIN ein Nullsummenspiel bei preisgünstigen Wohnungen

Trotz Wohnungsbau auf FRANKLIN ein Nullsummenspiel bei preisgünstigen Wohnungen

Thomas Trüper – Die „Kooperationsvereinbarung zur Wohnungsversorgung zwischen der Stadt Mannheim und der GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH (GBG)“ beinhaltet die Verpflichtung, jährlich über die Zielerreichung bei der „von der Stadt Mannheim und der GBG gemeinsam verfolgten Wohnquartiersentwicklung“ zu berichten in Form des „Siedlungsmonitoring“. Dieses Monitoring umfasst damit allerdings nur den...

Flüchtlingskrise? So schaffen wir das!

Flüchtlingskrise? So schaffen wir das!

DIE LINKE. Baden-Württemberg stellt Konzept vor Einleitung PM – Man stelle sich einen Kreis aus 82 Personen vor – dann kommen zwei Personen dazu; Das wird den Kreis nicht wesentlich verändern. Genauso wenig wird der Zuzug von zwei Mio. Flüchtlingen das gesellschaftliche Gefüge hierzulande wesentlich verändern. Mit dem hier vorgestellten...

Verbesserung der Kommunalen Einnahmen

Verbesserung der Kommunalen Einnahmen

Die Verwaltung schlägt im Doppelhaushalt 2016/2017 eine Verbesserung der Einnahmeseite vor – aber nicht ausreichend und teilweise an der vollkommen falschen Stelle Thomas Trüper – Für den zur Diskussion stehenden Doppelhaushalt 2016/2017 (Etatberatung ab 14. Dezember) schlägt die Verwaltung eine Erhöhung der Grundsteuer vor: Der Hebesatz soll von 450 Punkten...

„Bei der Ankurbelung des Mietwohnungsbauss muss der Landtag jetzt klotzen und nicht weiter kleckern!“

„Bei der Ankurbelung des Mietwohnungsbauss muss der Landtag jetzt klotzen und nicht weiter kleckern!“

PM – Beim „Wohnbaugipfel“, der heute im Ministerium für Wirtschaft und Finanzen statt fand, warnte Rolf Gaßmann, Landesvorsitzender des Deutschen Mieterbundes Baden-Württemberg, vor einer neuen Wohnungsnot. Die Wohnungsversorgung in den Ballungsräumen und Universitätsstädten sei bereits heute sehr stark angespannt. Auf Grund der hohen Zuwanderung werde sich die Wohnungssituation in vielen...

Gegen die neue Wohnungsnot

Gegen die neue Wohnungsnot

Landesbündnis für den sozialen Wohnungsbau und eine drastische Aufstockung der Fördermittel PM – In den Ballungsräumen und Universitätsstädten Baden-Württembergs spitzt sich der Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu. Neben den starken Zuzügen in unser wirtschaftsstarkes Bundesland ist eine wichtige Ursache das rasche Abschmelzen des Sozialwohnungsbestandes. Die Zahl der Wohnungen mit Mietpreis-...

Reaktionen auf den Stuttgarter Wohnungsgipfel

Reaktionen auf den Stuttgarter Wohnungsgipfel

ttr – Die Landesregierung hat – passend vor der Landtagswahl, aber auch passend zur Einwanderungsbewegung – einen wohnungspolitischen Gipfel durchgeführt. Nachdem nun schon seit zwei Jahrzehnten kein sozialer Wohnungsbau stattfindet und die Sozialbindung auch der letzten mietpreisgebundenen Wohnungen allmählich ausläuft, nach vier Jahren viel zu geringer und in Form uninteressanter...

Wir demonstrieren gegen Entmietung und Vernichtung von bezahlbarem Wohnraum

Wir demonstrieren gegen Entmietung und Vernichtung von bezahlbarem Wohnraum

Am 17. Oktober fand eine vom Bündnis fairmieten organisierte Demonstration zur Gentrifizierung in der Neckarstadt Ost statt. Im folgenden dokumentieren wir den Aufruf.

Die BUGA und der Wohnungsbau

Die BUGA und der Wohnungsbau

Steven Kunz – Die BUGA ist keine stadtplanerische Konzeption zur Gestaltung von 300 Hektar (mit Coleman 500 Hektar) Konversinsfläche, sondern nur ein Wohnungsbauprogramm für Reiche, für das auch noch eine totale Landschaftszerstörung hingenommen wird. Das behaupten BUGA-Gegner. Ist das so? Eine Betrachtung: