Verschlagwortet: Mannheim

Corona-Lockdown geht in Verlängerung / Stadt Ludwigshafen warnt vor gefälschten Corona-Plakaten / Impfzentrum ist gut gestartet / Verstöße gegen Allgemeinverfügungen werden streng geahndet

Corona-Lockdown geht in Verlängerung / Stadt Ludwigshafen warnt vor gefälschten Corona-Plakaten / Impfzentrum ist gut gestartet / Verstöße gegen Allgemeinverfügungen werden streng geahndet

Maskenpflicht gilt in Ludwigshafen weiter  In einer Pressemitteilung vom 12.01.21 teilt die Stadtverwaltung Ludwigshafen mit, dass gefälschte Plakate mit der Aufschrift “Hier gilt KEINE Maskenpflicht” im Stadtgebiet aufgehängt wurden. Als Absender wird die Stadt Ludwigshafen genannt, was nicht korrekt ist. BürgerInnen, denen Plakate im Stadtgebiet auffallen, werden gebeten, diese dem...

Kein Engpass bei Cov-19 Impfdosen und bei Terminvergaben in Ludwigshafen / Impfzentrum in der Walzmühle Ludwigshafen startet am 07. Januar

Kein Engpass bei Cov-19 Impfdosen und bei Terminvergaben in Ludwigshafen / Impfzentrum in der Walzmühle Ludwigshafen startet am 07. Januar

Impfbereitschaft weiterhin hoch – Impfdosen kommen, wie bestellt In einer Webschaltung der Stadtspitze Ludwigshafen mit MedienvertreterInnen wurde am 04.01.2021 berichtet, dass bereits rund 560 Menschen in vier Pflegeeinrichtungen von mobilen Impfteams im ersten Durchgang geimpft wurden. Zwei zusätzliche Pflegeheime sollen in dieser Woche folgen. Kommende Woche sollen dann weitere Einrichtungen...

Strenge Covid19-Pandemie-Regelungen gelten auch für die Silvester-Nacht / Politik appelliert an die Vernunft und die Solidarität der Bevölkerung / Impfzentrum Ludwigshafen will Betrieb am 11.01.2021 starten

Strenge Covid19-Pandemie-Regelungen gelten auch für die Silvester-Nacht / Politik appelliert an die Vernunft und die Solidarität der Bevölkerung / Impfzentrum Ludwigshafen will Betrieb am 11.01.2021 starten

Einsatzplanungen und Kontrollen an Silvester 2020 Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie wird Silvester 2020 anders als gewohnt. Um das Infektionsgeschehen und die schnelle Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, wurden Beschränkungen durch die Landesregierungen erlassen, welche durch Allgemeinverfügungen der örtlich zuständigen Städte und Kreise ergänzt wurden.         Die Einsatzkräfte z.B....

Mannheim: Mobile Covid19-Impfteams nahmen Arbeit auf / Impftermine können ab sofort telefonisch oder online vereinbart werden (mit Bildergalerie)

Mannheim: Mobile Covid19-Impfteams nahmen Arbeit auf / Impftermine können ab sofort telefonisch oder online vereinbart werden (mit Bildergalerie)

Heute, 27.12.2020, nahmen die ersten fünf mobilen Covid19-Impfteams in Mannheim ihre Arbeit auf. Unterstützt werden Ärzte, ApothekerInnen und medizinisches Fachpersonal durch die Rettungsorganisationen Die Johanniter, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), den Arbeiter Samariter Bund (ASB), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Malteser.     Am heutigen Tag sollen 150 Impflinge in...

Wie der „Traum vom Fliegen“ mit Schütte-Lanz zum Albtraum wurde

Wie der „Traum vom Fliegen“ mit Schütte-Lanz zum Albtraum wurde

Bei der BUGA wird es kein Klettergerüst in Form eines Luftschiffs von Schütte-Lanz geben. Die Li.Par.Tie und der OB haben sich für diese Entscheidung eingesetzt. Die militärische Bedeutung von Schütte-Lanz-Luftschiffen, die ab 1909 in Mannheim bzw. Brühl gebaut wurden, ist bisher wenig problematisiert worden, möglicherweise weil man sich kaum vorstellen...

Seebrücke Mannheim legt nach "Wärme für Alle! Kein weiterer Winter in den Lagern"

Seebrücke Mannheim legt nach “Wärme für Alle! Kein weiterer Winter in den Lagern”

Unter diesem Motto fand am 13.12.20 ein bundesweiter Aktionstag der Seebrücke-Gruppen statt. So auch in Mannheim. Die lokalen AktivistInnen hatten an der Stephanienstatue einen Infostand aufgebaut. Ab dort und entlang der Rheinpromenade in Richtung Konrad-Andenauerbrücke waren Infoschilder mit QR-Codes angebracht, mit denen auf die Schicksale Geflüchteter in der EU und...

Straßenumbenennung in Mannheim Rheinau-Süd: Wer waren die Kolonialisten?

Straßenumbenennung in Mannheim Rheinau-Süd: Wer waren die Kolonialisten?

Über Straßennamen denken wir selten nach. Sie haben für uns meist nur praktische Bedeutung. Aber seit dem 19. Jahrhundert werden Straßennahmen vergeben, um damit Personen zu ehren oder bestimmte Orte bzw. Ereignisse besonders zu würdigen. 1935 wurden im Sinne der NS – Propaganda Straßen nach den Kolonialpionieren Leutwein, Lüderitz, Peters...

Diskussion um Ausgangssperre: „Solidarität statt Autorität!“

Diskussion um Ausgangssperre: „Solidarität statt Autorität!“

Seit Freitagabend gilt in Mannheim eine Ausgangssperre – jede Nacht von 21 bis 5 Uhr. Mittlerweile haben weitere Kommunen nachgezogen und es wird kontrovers über die Maßnahme diskutiert. Befürwortung und Gegnerschaft lässt sich nicht an den klassischen politischen links-rechts-Zugehörigkeiten festmachen. Das Thema ist komplex und vielschichtig. Zunächst ist eine Ausgangssperre...

Kongress gegen Rechts

MANNHEIM GEGEN RECHTS warnt vor Pandemie-Leugner*innen

Pressemitteilung des Bündnis MANNHEIM GEGEN RECHTS Am kommenden Samstag, 5.12.2020 wollen in Mannheim unter dem Motto „Friede-Freiheit-Demokratie“ erneut Pandemie-Leugner zu einer Kundgebung und Demonstration aufrufen. Die Veranstalter behaupten, dass sie keine Nazis, Radikale oder Corona-Leugner seien. Wenn man sich jedoch die für Samstag angekündigten Redner*innen genauer anschaut, kann dieser Behauptung...

Stadt und Polizei setzen Verbot der Querdenker-Demo durch [mit Bilderstrecke]

Stadt und Polizei setzen Verbot der Querdenker-Demo durch [mit Bilderstrecke]

(Aktualisiert) Mannheim. Nachdem die Querdenker-Szene monatelang eine rege Demonstrationstätigkeit entfalten konnte, bekommt sie seit Ende Oktober Gegenwind von den Behörden. Nach mehreren Absagen, Diskussionen und interner Spaltung kündigte die lokale Gruppierung Querdenken 621 für Samstag, 5. Dezember wieder eine Veranstaltung an. Nachdem die Stadt zunächst die Versammlung – eine Kundgebung...

Dezentraler Aktionstag gegen Repression

Dezentraler Aktionstag gegen Repression

Bis zu 80 Personen beteiligten sich am 28.11.20 in Heidelberg am bundesweiten “Dezentralen Aktionstag gegen Repression”.   Linke Gruppierungen setzten an diesem Tag auch in Göttingen, Braunschweig, Freiburg, Berlin und Köln ein Zeichen der Solidarität mit den Angeklagten im sogenannten “Rondenbarg”-Komplex (einem der Proteste gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg)....

Solidaritätskundgebung in Heidelberg: G20-Gipfel 2017 in Hamburg - Aktivistin aus dem Rhein-Neckar-Raum angeklagt

Solidaritätskundgebung in Heidelberg: G20-Gipfel 2017 in Hamburg – Aktivistin aus dem Rhein-Neckar-Raum angeklagt

Vielen Menschen ist der G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg noch in Erinnerung. Damals demonstrierten diverse Gruppen über Tage gegen das Gipfeltreffen der Kapitalisten. Geprägt war das Gipfeltreffen durch massive Polizeigewalt und Vandalismus, sowie durch Repressionen was die Pressefreiheit anging.         Am 03.12.20 beginnt in Hamburg der...

Aktionstag von Seebrücke zum Thema "Baden-Württemberg zum Sicheren Hafen: Wärme für Alle!"

Aktionstag von Seebrücke zum Thema “Baden-Württemberg zum Sicheren Hafen: Wärme für Alle!”

Am Samstag 21.11. fanden im im ganzen Land von Heidelberg bis Freiburg und von Karlsruhe bis Ravensburg verschiedene Aktionen der Kampagne „Baden-Württemberg zum Sicheren Hafen“ statt. In Mannheim gab es verschiedene dezentrale Aktionen in der Innenstadt. Erste Station war der Plankenkopf: „Tödliche Flucht übers Mittelmeer“. Jede Woche sterben Menschen vor...

30 Jahre KZ-Gedenkstätte in Mannheim-Sandhofen: Online-Jubiläum bei Facebook

30 Jahre KZ-Gedenkstätte in Mannheim-Sandhofen: Online-Jubiläum bei Facebook

Die KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen feiert ihr 30 jähriges Bestehen in diesem November digital – mit einer Beitragsserie in den sozialen Netzwerken. Grußbotschaften, Fotos und Erinnerungen an die mitunter schwierige Zeit in den Anfangsjahren der heute breit etablierten und viel beachteten Gedenkstätte können auf einer Facebook Seite angesehen werden. „Besonders beeindruckt haben...

Querdenken in Speyer: Versammlungsauflagen wurden mannigfaltig missachtet - Polizei und Ordnungsbehörde liesen es quasi laufen

Querdenken in Speyer: Versammlungsauflagen wurden mannigfaltig missachtet – Polizei und Ordnungsbehörde liesen es quasi laufen

Die bislang eher unscheinbar agierende “Querdenken”-Gruppierung in Speyer bekam heute, nach der erneuten Absage seitens des lokalen Ablegers in Mannheim, unerwartet mehr Zuspruch. Dies freute die Organisatoren, die in Speyer in typischer Querfront-Formation auftraten. Polizei und Ordnungsbehörde in Speyer waren der Aufgabenstellung nicht gewachsen. Mannigfaltige Verstösse gegen die Versammlungsauflagen wurden...

„Querdenken“-Absage: Maskenpflicht bremst Verschwörungsideologen aus

„Querdenken“-Absage: Maskenpflicht bremst Verschwörungsideologen aus

Eine Versammlung der Initiative „Querdenken 621“ im Mannheimer Schlosshof wurde am Samstag kurzfristig vom Veranstalter abgesagt. Grund dafür waren Auflagen der Stadt zum Infektionsschutz. Der Mannheimer Ableger des „Querdenken“-Netzwerks, ein Zusammenschluss von Corona-Skeptiker*innen und Verschwörungsideolog*innen, wollte vor allem die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht akzeptieren und sprach wörtlich von...

Eindrucksvolle Lesung im zukünftigen Rosa-Luxemburg-Park

Eindrucksvolle Lesung im zukünftigen Rosa-Luxemburg-Park

Der zukünftige Rosa-Luxemburg-Park liegt in strahlendem Sonnenschein, als am Sonntag, 25. Oktober vormittags eine kurze Lesung mit der Schauspielerin Bettina Franke dort stattfindet. Zitate aus Rosa Luxemburgs Briefen aus dem Gefängnis und anderen Werken bringen dem guten Dutzend Zuhörer*innen diese kluge und mutige Frau und ihr unbedingtes Engagement gegen Kriegstreiberei,...

Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ein "respektables Ergebnis"

Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ein “respektables Ergebnis”

Anfang der Woche verkündete ver.di ein Ergebnis in den zunächst festgefahrenen Verhandlungen über den Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst. In der dritten Verhandlungsrunde war es nach Warnstreiks doch noch zu einem „respektablen Ergebnis“ gekommen – so schätzt ver.di die ausgehandelten Verbesserungen für die Beschäftigten ein. Kern des Abschlusses ist eine Entgelterhöhung...

Symbolische Straßenumbenennung in Rheinau-Süd: „An Widerstand der Nama und Herero erinnern“

Symbolische Straßenumbenennung in Rheinau-Süd: „An Widerstand der Nama und Herero erinnern“

Im Mannheimer Stadtteil Rheinau-Süd gibt es Straßen, die nach deutschen Kolonialherren und Rassisten benannt sind. Seit Jahren gibt es politische Diskussionen, wie damit umzugehen sei. Bereits 2009 hatten die Grünen Umbenennungen im „Kolonialviertel“ gefordert, was damals breite Zustimmung fand. Geschehen ist seitdem einiges, doch offiziell umbenannt wurde bisher noch nicht....