Kategorie: Berichte

Dezentraler Aktionstag gegen Repression

Dezentraler Aktionstag gegen Repression

Bis zu 80 Personen beteiligten sich am 28.11.20 in Heidelberg am bundesweiten “Dezentralen Aktionstag gegen Repression”.   Linke Gruppierungen setzten an diesem Tag auch in Göttingen, Braunschweig, Freiburg, Berlin und Köln ein Zeichen der Solidarität mit den Angeklagten im sogenannten “Rondenbarg”-Komplex (einem der Proteste gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg)....

KIM-TV: Wie bildungsgerecht ist Baden-Württemberg?

KIM-TV: Wie bildungsgerecht ist Baden-Württemberg?

Die Corona-Pandemie hat viele soziale Ungleichheiten weiter verschärft – gerade auch in der Bildung. Ob fehlende digitale Ressourcen, komplexe Apps und nicht zuletzt ein völlig überfordertes Kultusministerium – die Reihe der Baustellen im Land ist lang. Während einige Eltern ihren Kindern moderne Technik und intensives Homeschooling ermöglichen konnten, mussten andere...

Solidaritätskundgebung in Heidelberg: G20-Gipfel 2017 in Hamburg - Aktivistin aus dem Rhein-Neckar-Raum angeklagt

Solidaritätskundgebung in Heidelberg: G20-Gipfel 2017 in Hamburg – Aktivistin aus dem Rhein-Neckar-Raum angeklagt

Vielen Menschen ist der G20-Gipfel im Juli 2017 in Hamburg noch in Erinnerung. Damals demonstrierten diverse Gruppen über Tage gegen das Gipfeltreffen der Kapitalisten. Geprägt war das Gipfeltreffen durch massive Polizeigewalt und Vandalismus, sowie durch Repressionen was die Pressefreiheit anging.         Am 03.12.20 beginnt in Hamburg der...

„Şengal-Rat warnt vor 75. Genozid an Eziden“ (ANF-News vom 24.11.2020)

„Şengal-Rat warnt vor 75. Genozid an Eziden“ (ANF-News vom 24.11.2020)

Für Dienstag, 24.11.2020, hatten die kurdischen Vereine und Gesellschaften kurzfristig im ganzen Bundesgebiet zu dezentralen Kundgebungen gegen die Zuspitzung der Lage in Şengal (Nord-Irak/Süd-Kurdistan) und zum Gedenken an den Völkermord an den Jesidinnen und Jesiden im Sommer 2014 durch die Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) und gegen drohende neue Genozide an...

Aktionstag von Seebrücke zum Thema "Baden-Württemberg zum Sicheren Hafen: Wärme für Alle!"

Aktionstag von Seebrücke zum Thema “Baden-Württemberg zum Sicheren Hafen: Wärme für Alle!”

Am Samstag 21.11. fanden im im ganzen Land von Heidelberg bis Freiburg und von Karlsruhe bis Ravensburg verschiedene Aktionen der Kampagne „Baden-Württemberg zum Sicheren Hafen“ statt. In Mannheim gab es verschiedene dezentrale Aktionen in der Innenstadt. Erste Station war der Plankenkopf: „Tödliche Flucht übers Mittelmeer“. Jede Woche sterben Menschen vor...

Der Mietspiegel muss auf die Werkbank! Er bedient die Immobilienpreisblase

Der Mietspiegel muss auf die Werkbank! Er bedient die Immobilienpreisblase

Der Mannheimer Mietspiegel 2020-2021 ist erschienen und tritt nach zu erwartender Billigung durch den Gemeinderat am 16.12.20 für 2 Jahre in Kraft. Wie nicht anders zu erwarten dokumentiert der Mietspiegel erneut eine erhebliche Steigerung des Mietpreisniveaus in Mannheim: 8,6% durchschnittliche Steigerung der Mietpreise innerhalb von zwei Jahren. Die „Durchschnittsmiete“ liegt...

30 Jahre KZ-Gedenkstätte in Mannheim-Sandhofen: Online-Jubiläum bei Facebook

30 Jahre KZ-Gedenkstätte in Mannheim-Sandhofen: Online-Jubiläum bei Facebook

Die KZ-Gedenkstätte Mannheim-Sandhofen feiert ihr 30 jähriges Bestehen in diesem November digital – mit einer Beitragsserie in den sozialen Netzwerken. Grußbotschaften, Fotos und Erinnerungen an die mitunter schwierige Zeit in den Anfangsjahren der heute breit etablierten und viel beachteten Gedenkstätte können auf einer Facebook Seite angesehen werden. „Besonders beeindruckt haben...

Mannheim: Kurdische Mahnwache gegen islamistischen Terror in Wien

Mannheim: Kurdische Mahnwache gegen islamistischen Terror in Wien

Am Samstag 7. November hielten Menschen aus dem kurdischen Kontext eine Mahnwache gegen den tödlichen Terroranschlag mit islamistischen Hintergrund in Wien ab. Angemeldet war die Veranstaltung vom Kurdischen Gesellschaftszentrum Mannheim/Ludwigshafen. Die Veranstaltung war insofern bemerkenswert, da sich der Inhalt von den sonst üblichen Meinungsbekundungen in einem wesentlichen Punkt unterschied. In...

Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ein "respektables Ergebnis"

Tarifabschluss bei den Verkehrsbetrieben Rhein/Neckar

Tarifabschluss bei der RNV Verbesserungen im Mantel und Gehalt durchgesetzt Pressemitteilung 07.11.2020 In der fünften Verhandlungsrunde für die 2.200 Beschäftigten der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen wurde heute in den frühen Morgenstunden in Mannheim ein Tarifabschluss erreicht. Der Gehaltsabschluss des öffentlichen Dienstes wird mit einer stärkeren sozialen...

Tagung der IG Metall zum Thema Arbeitszeit in Mannheim: Arbeitszeiten, die zum Leben passen

Tarifpolitische Konferenz der IG Metall Mannheim

Tarifpolitische Konferenz der IG Metall Mannheim unter Hygiene- und Sicherheitsbedingungen im Kulturhaus Käfertal – Tarifrunde 2021 in der M+E-Industrie: Forderungsdebatte in Gang An gewerkschaftshistorisch bedeutsamer Stelle im Kulturhaus Käfertal hat am 9.November die tarifpolitische Konferenz der IG Metall Mannheim stattgefunden. Dabei stand die Debatte um die Forderungen zur Tarifrunde 2021...

„Querdenken“-Absage: Maskenpflicht bremst Verschwörungsideologen aus

Von wegen Grundrechte – “Querdenken” und Corona

Grundrechte scheinen derzeit bedrohter als Eisbären. Aber ähnlich wie bei der Erderwärmung, handelt es sich weniger um eine Krise, als um eine stetige Entwicklung. Bei Betrachtung einiger Argumente gegen die aktuelle Politik zur Bekämpfung der Covid- Pandemie in Deutschland, fällt auf, dass es durch die Reihen der Kritiker*innen – ob...

Neckarstadt-West: Wie mit der Subalternen sprechen? - 2. Teil

Neckarstadt-West: Wie mit der Subalternen sprechen? – 2. Teil

Transformatives Community Organizing für die Neckarstadt-West Zweiter Teil des 2-teiligen Artikels Wie, so lässt sich die Problemstellung des ersten Teils dieses Beitrags [https://kommunalinfo-mannheim.de/2020/09/03/wer-spricht-mit-der-subalternen-neckarstadt-west-zwischen-prekaritaet-und-gentrifizierung/] zusammenfassen, erhält man angesichts der Gemengelage verschiedener Interessen eine deutliche Konfliktorientierung angesichts asymmetrischer Machtverhältnisse, in denen Politik und Wirtschaft versuchen, einen Konsens unter ihren Bedingungen herzustellen? Wie...

Covid-19-Amtshilfe der Bundeswehr – Löbel begrüßt „uniformierten Einsatz“

Covid-19-Amtshilfe der Bundeswehr – Löbel begrüßt „uniformierten Einsatz“

Keine Frage: Die Nachverfolgung von Infektionslinien bei positiv auf Covid-19 getesteten Personen ist ein Kernstück der Corona-Bekämpfung. Und keine Frage: Das Gesundheitsamt ist damit seit Wochen an der Grenze des Leistbaren und braucht externe Hilfe. Diese wurde zunächst durch teil- und zeitweise Versetzungen aus anderen städtischen Ämtern bereitgestellt, und dann...

Heidelberg: Pandemiegerechtes Gedenken an Widerstandskämpfer*innen [mit Video]

Heidelberg: Pandemiegerechtes Gedenken an Widerstandskämpfer*innen [mit Video]

Das jährliche Gedenken der VVN-BdA Heidelberg an die Widerstandskämpfer*innen gegen den Faschismus fand in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen statt. Eine große Gedenkveranstaltung auf dem Bergfriedhof war wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. In Kleingruppen hörten stattdessen über 70 Menschen nacheinander jeweils eine kurze Begrüßung und die Hauptrede, die Barbara Ritter...

Reichsflaggenverbot in Rheinland-Pfalz unterlaufen / NPD-Funktionärin wegen des Zeigens verfassungsfeindlicher Kennzeichen verurteilt

Reichsflaggenverbot in Rheinland-Pfalz unterlaufen / NPD-Funktionärin wegen des Zeigens verfassungsfeindlicher Kennzeichen verurteilt

Pirmasens/Rhein-Neckar – Die Vorsitzende des NPD-Kreisverbandes Westpfalz Ricarda Riefling wurde am 27.10.2020 vom Amtsgericht Pirmasens nach § 86a StGB wegen Veröffentlichung verfassungsfeindlicher Kennzeichen zu einer Geldstrafe von 30 Tagessätzen verurteilt. Anlass war ein von ihr veröffentlichter Facebook-Post zum Muttertag 2020, der das Logo „Nationalsozialistische Volkswohlfahrt (NSV)“ zeigte. Die Unterorganisation der...

Querdenken in Speyer: Versammlungsauflagen wurden mannigfaltig missachtet - Polizei und Ordnungsbehörde liesen es quasi laufen

Querdenken in Speyer: Versammlungsauflagen wurden mannigfaltig missachtet – Polizei und Ordnungsbehörde liesen es quasi laufen

Die bislang eher unscheinbar agierende “Querdenken”-Gruppierung in Speyer bekam heute, nach der erneuten Absage seitens des lokalen Ablegers in Mannheim, unerwartet mehr Zuspruch. Dies freute die Organisatoren, die in Speyer in typischer Querfront-Formation auftraten. Polizei und Ordnungsbehörde in Speyer waren der Aufgabenstellung nicht gewachsen. Mannigfaltige Verstösse gegen die Versammlungsauflagen wurden...

„Querdenken“-Absage: Maskenpflicht bremst Verschwörungsideologen aus

„Querdenken“-Absage: Maskenpflicht bremst Verschwörungsideologen aus

Eine Versammlung der Initiative „Querdenken 621“ im Mannheimer Schlosshof wurde am Samstag kurzfristig vom Veranstalter abgesagt. Grund dafür waren Auflagen der Stadt zum Infektionsschutz. Der Mannheimer Ableger des „Querdenken“-Netzwerks, ein Zusammenschluss von Corona-Skeptiker*innen und Verschwörungsideolog*innen, wollte vor allem die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht akzeptieren und sprach wörtlich von...

Eindrucksvolle Lesung im zukünftigen Rosa-Luxemburg-Park

Eindrucksvolle Lesung im zukünftigen Rosa-Luxemburg-Park

Der zukünftige Rosa-Luxemburg-Park liegt in strahlendem Sonnenschein, als am Sonntag, 25. Oktober vormittags eine kurze Lesung mit der Schauspielerin Bettina Franke dort stattfindet. Zitate aus Rosa Luxemburgs Briefen aus dem Gefängnis und anderen Werken bringen dem guten Dutzend Zuhörer*innen diese kluge und mutige Frau und ihr unbedingtes Engagement gegen Kriegstreiberei,...

Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ein "respektables Ergebnis"

Tarifabschluss im Öffentlichen Dienst ein “respektables Ergebnis”

Anfang der Woche verkündete ver.di ein Ergebnis in den zunächst festgefahrenen Verhandlungen über den Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst. In der dritten Verhandlungsrunde war es nach Warnstreiks doch noch zu einem „respektablen Ergebnis“ gekommen – so schätzt ver.di die ausgehandelten Verbesserungen für die Beschäftigten ein. Kern des Abschlusses ist eine Entgelterhöhung...