Markiert: Neckarstadt

Guter und schlechter Alkoholkonsum. Ein Fall von sozialer Doppelmoral

Guter und schlechter Alkoholkonsum. Ein Fall von sozialer Doppelmoral

Mannheim hat ein Alkoholproblem. Und zwar ein doppeltes. Denn in Mannheim wird offenbar gleichzeitig zu viel und zu wenig Alkohol getrunken. Zu viel wird etwa auf dem Paradeplatz getrunken. Seit Jahren gibt es Pläne der Stadt, ein Alkoholverbot auf dem Paradeplatz durchzusetzen, was bisher jedoch an diversen gesetzlichen Hürden gescheitert...

Die Lichtmeile und mal wieder die nervöse Polizei

Die Lichtmeile und mal wieder die nervöse Polizei

Jedes Jahr im November findet in der Neckarstadt-West das Kulturevent statt, bei dem die Nerven der örtlichen Polizei besonders blank zu liegen scheinen. So auch dieses Jahr. Menschen aus allen Stadtteilen und aus der Region kommen, genießen die offene Atmosphäre, amüsieren sich, informieren sich, denken nach und manche diskutieren gar....

Wer die Macht hat, hat das Recht. Der Lichtmeile-Prozess und der § 113 StGB

Wer die Macht hat, hat das Recht. Der Lichtmeile-Prozess und der § 113 StGB

Die juristische Aufarbeitung der Geschehnisse am Abend des Stadtteilfestes Lichtmeile 2018 ist beendet. Zwei Personen wurden per Strafbefehl verurteilt, einer wegen Beleidigung, der andere wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung. Gegen vier Polizeibeamte gab es Anzeigen wegen Körperverletzung. Keiner wurde verurteilt. Ihre Verfahren wurden alle eingestellt. Aus...

Mietpreisdämpfend oder mietpreistreibend? - Die Mietpreispolitik der GBG in der Kritik

Mietpreisdämpfend oder mietpreistreibend? – Die Mietpreispolitik der GBG in der Kritik

Kommentar zur Pressemitteilung des Stadteiltreffens OST zu Mieterhöhungen der GBG Heftige Vorwürfe gegenüber der GBG macht das Offene Stadtteiltreffen Neckarstadt in einer Presseerklärung (siehe unten). In einem uns vorliegenden und dokumentierten Fall handelt es sich um eine Erhöhung der Kaltmiete von 9,3 %.  Die GBG lässt durch ihren Leiter für...

Verhängnisvolle Liaison mit dem Investor

Verhängnisvolle Liaison mit dem Investor

Bei einem Stadtteilspaziergang der besonderen Art informierte das „Offene Stadtteiltreffen“ über die zahlreichen Immobilienankäufe in der Neckarstadt. Genaues weiß man nicht, doch es wird gemutmaßt, dass es bereits an die 30 Häuser sind, die eine Gruppe von GbRs scheinbar wahllos größtenteils in der Neckarstadt-West gekauft hat. Die Mieter berichten von...

Immobilienspekulation und PKW-Stellplätze - Deshalb geht es am EKZ Ulmenweg nicht voran

Immobilienspekulation und PKW-Stellplätze – Deshalb geht es am EKZ Ulmenweg nicht voran

Was wird aus dem Umbau des Einkaufszentrum Ulmenweg? Kommen die barrierefreien Wohnungen im alten GBG Gebäude? Werden die Pläne nach Konzeptvergabe überhaupt umgesetzt? Viele Fragen blieben auch nach der Bezirksbeiratssitzung Neckarstadt-Ost am 10. Juli 2019 unbeantwortet. Denn die Entwicklung des Areals an der Kreuzung Ulmenweg/Hochuferstraße geht alles andere als reibungslos...

Spiegel-TV: Reißerischer und tendenziöser Bericht über die Neckarstadt-West und die Schönau

Ein Jahr Offenes Stadtteiltreffen Neckarstadt – die Veranstalter*innen ziehen Bilanz

Am 14.06.2019 wurde das Offene Stadtteiltreffen Neckarstadt (abgekürzt OST) 1 Jahr alt – Der Raum im Bürgerhaus Neckarstadt war beinahe bis zum letzten Stuhl belegt. Wir haben zurückgeblickt auf erfolgreiche Aktionen, und einen aktuellen Fall besprochen: BewohnerInnen eines verkauften Hauses im Sanierungsgebiet Neckarstadt-West haben von den neuen Besitzern unrechtmäßige Mieterhöhungsverlangen...

"Stadt treibt Gentrifizierung in der Neckarstadt-West massiv voran"

“Stadt treibt Gentrifizierung in der Neckarstadt-West massiv voran”

“Die Stadt Mannheim treibt die Gentrifizierung in der Neckarstadt-West über die Steuerungsgruppe LOS (Lokale Stadterneuerung) massiv voran.” Zu diesem Ergebnis kommt Ursula J., Sprecherin des “Offenen Stadtteiltreffens Neckarstadt” (OST), nach Auswertung des von der Stadt Mannheim veröffentlichten LOS-Berichtes. Der Bericht war Thema des Offenen Stadtteiltreffens am 10. Mai 2019. Auf...

Ein Raum für solidarische Perspektiven – Interview zur Eröffnung des Linken Zentrums "Ewwe longt's" [mit Video]

Ein Raum für solidarische Perspektiven – Interview zur Eröffnung des Linken Zentrums “Ewwe longt’s” [mit Video]

An diesem Samstag schien trotz winterlicher Kälte die Sonne. Bestes Wetter also zur Eröffnung des “Ewwe longt’s- Linkes Zentrum Mannheim” in der Kobellstraße. Doch wie es für Ladenlokale in der Neckarstadt üblich ist, verschwanden die Sonnenstrahlen schnell hinter den Häuserschluchten. Hohe Gebäude, knapper Wohnraum, wenig Ladenfläche. So ist auch unser...

Angriff rechter Störer*innen auf Eröffnungsfeier des „Ewwe longt’s“ – Funktionär der AfD-Jugend mit dabei

Angriff rechter Störer*innen auf Eröffnungsfeier des „Ewwe longt’s“ – Funktionär der AfD-Jugend mit dabei

Die Vorbereitungen waren abgeschlossen, rund 30 junge Menschen rückten noch einmal die Tische zurecht und warteten auf die ersten Gäste. Am Samstag, 19. Januar sollte die Eröffnungsfeier des „Ewwe longt’s – Linkes Zentrum Mannheim“ um 14 Uhr in der Kobellstraße beginnen. Die ersten Gäste waren bereits vor Ort, darunter auch...

"Ewwe longt's": Neues linkes Zentrum in der Neckarstadt

“Ewwe longt’s”: Neues linkes Zentrum in der Neckarstadt

Im Januar eröffnet in der Kobellstraße in der Neckarstadt-Ost das “Ewwe longt’s – Linkes Zentrum Mannheim”. Unter den Stichworten “solidarisch, organisiert, antikapitalistisch” sollen in den ehemaligen Atelierräumen in Zukunft politische Veranstaltungen stattfinden. “Das “ewwe longt’s!” ist ein von seinen Nutzer*Innen selbstverwalteter Raum in der Neckarstadt. (…) Uns ist es wichtig...

Videoüberwachung im Bezirksbeirat: Kritische Fragen, ausweichende Antworten

Videoüberwachung im Bezirksbeirat: Kritische Fragen, ausweichende Antworten

Die 80% Zustimmung, die es in der Mannheimer Bevölkerung zum Thema Videoüberwachung geben soll, fand sich bei den Teilnehmer*innen der gestrigen Bezirksbeiratssitzung jedenfalls nicht. Kritische Fragen, ablehnende Stellungnahmen und eine für BBR-Sitzungen ungewöhnlich politische Diskussion ließen die Argumente, die Sicherheitsdezernent Specht und Polizeipräsident Köber für das Überwachungssystem vorbrachten, äußerst dünn...

Überwachungskameras am Alten Messplatz montiert

Überwachungskameras am Alten Messplatz montiert

Die Installation der ersten Kameras begann am 11. September 2018 an der Alten Feuerwache. Mitte Oktober sollen sie scharf geschaltet gewerden. Acht der insgesamt 22 Überwachungskameras am Standort Alter Messplatz werden auf Höhe des dritten Stockwerks am Gebäude der Alten Feuerwache angebracht. Am gestrigen 11.  September 2018 reichte die Arbeitszeit allerdings erst...

Gentrifizierung: Kreatives Netzwerken in der Image City – Die Neckarstadt-West im Fokus von Stadtentwicklung und Kreativbranche

Gentrifizierung: Kreatives Netzwerken in der Image City – Die Neckarstadt-West im Fokus von Stadtentwicklung und Kreativbranche

In Kreisen der Mannheimer Stadtpolitik scheint sich die, auf den US-Ökonomen und Städteforscher Richard Florida zurückgehende Position großer Beliebtheit zu erfreuen, dass man mit Hilfe der Kreativbranche drängende soziale Probleme lösen kann. Gilt ein Viertel als problematisch und ist die Kriminalitätsrate hoch, baut man erst mal ein Kreativwirtschaftszentrum und hofft...

Erstes „Fest der Solidarität“ auf dem Neumarkt [mit Bildergalerie]

Erstes „Fest der Solidarität“ auf dem Neumarkt [mit Bildergalerie]

Am Samstag, 14. Juli fand zum ersten Mal das „Fest der Solidarität“ in Mannheim statt. Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rassismus, Ausbeutung und Krieg“ setzte das Organisationsteam, das von mehr als 30 Vereinen, Parteien und Gruppierungen unterstützt wurde, ein neues Konzept um und veranstaltete ein alternatives Stadtteilfest auf dem zentralen...

NSU-Prozess: Straßenumbenennung in der Neckarstadt-Ost als Aktion zur Erinnerung an die Opfer

NSU-Prozess: Straßenumbenennung in der Neckarstadt-Ost als Aktion zur Erinnerung an die Opfer

Mannheim. Am Sonntagabend hat eine Gruppe von Aktivist*innen zehn Straßen in der Neckarstadt-Ost symbolisch umbenannt – eine für jede Person, die bei der rassistischen Mordserie des “Nationalsozialistischen Untergrundes” (NSU) zu Beginn des Jahrtausends ermordet wurde. “Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet...